Autor: Meister Chen Zhongua
Übersetzung: Michael Winkler

Du bist auf dem richtigen Übungspfad. Der Pfad ist sehr lang und in verschiedenen Stadien gibt es verschiedene Dinge zu tun. Normalerweise geht eine Person durch drei Stadien/Plateaus. Jedes dieser Stadien ist länger als das vorangegangene.

 

Das erste Plateau

– Zeit, um die Stufe zu erreichen: 3 Monate bis zu 1 Jahr
– Inhalt: Basisübungen und Yilu
– Zeit, die man auf dieser Stufe bleibt etwa dieselbe: 3 Monate bis zu 1 Jahr

 

Das zweite Plateau

– Zeit, um diese Stufe zu erreichen: 3 Jahre
– Inhalt: hinzufügen der zweiten Form (Erlu, “Kanonenfaust”), Waffenformen und Pushhands.

Dies ist auch die Zeit, in der man substantielle Fortschritte macht. Man bekommt normale Taiji-Fähigkeiten und man denkt, man kann die meisten Situationen händeln. Man ist sehr gut, doch da ist keine “Magie”.

– Zeit, auf dieser Stufe zu bleiben: 3 – 7 Jahre

 

Das dritte Plateau

– Die dritte Stufe ist schwerer zu fassen. Meistens passiert diese nach 7-8 Jahren. Für die meisten ist dies eine Zeit, in der Lernen und Fortschritt total stoppen. Dies ist auch die Zeit, in welcher neue Stile kreiert werden. Es gibt einfach nichts weiteres mehr in denselben Situationen zu lernen (derselbe Meister, dieselben Formen, dieselbe Art von Training, etc.)

 

Das letzte Ziel

– Dies ist nur für ein paar wenige Menschen möglich zu erreichen.
– Dies ist die Natur dieser Kunst.
– Auf dieser Stufe bekommt man “die Magie”: Kraft, Geschwindigkeit, Größe – nichts von dem ist mehr relevant. Du hast Taiji und nichts sonst.

 

aus den Kommentaren zu diesem Beitrag auf “practicalmethod.com”

JohnnyU (Jan 26, 2012):
Was hat es ausgemacht durch das dritte Plateau zu gehen?

Chen Zhonghua (Jan 26, 2012):
Auf dem Weg bleiben (“Stay the course”), was meint, den Fokus zu halten auf denselben Bewegungen, denselben Prinzipien und derselben Art und Weise des Trainings, was auch immer passiert. Diese Zeit ist sehr langweilig. In dieser Zeit wirst Du abweichen (deine eigenen Version von Verstehen und neue Stile kreieren). In der Zeit von 1988-2002 machte ich so gut wie keinen Fortschritt, aber wenn Du einen Blick auf mein Videomaterial aus dieser Zeit wirfst: ich habe immer dieselben Sachen gesagt (korrekte Instruktionen), aber mein Körper machte immer noch dieselben Fehler. In dem ich dabei blieb, immer wieder dieselbe Rede zu mir und zu Schülern zu bewahren, begann ich in den Jahren 2002-2005 alles in Taiji zu ändern (“I started to change to taiji by 2002-2005”). Diese Zeitperiode war wohlmöglich die zweite Stufe.

Jay Smith (Jan 26, 2012):
Ich bin in einem der Plateaus angekommen, und es ist das zweite. Da ist keine “Magie”. Ich frage mich oft was es ist, das ich in meinem Training tun muss um zum nächsten Level zu kommen. Viele Yilus, mehr Basis (foundations), pole shaking (Übungen mit dem langen Stab, Anm. d. Übers.), Training mit den Gummibändern, etc. Ich denke, die Antwort ist geduldig sein, den Regeln folgen, hart traininieren und der Prozedur folgen (“follow the course”) … es ist eine lange Reise!

Chen Zhonghua (Jan 27, 2012):
So weit ich weiß, erfuhren die wenigen Meister, die “es erreicht haben”, starke Demütigungen und gaben fast auf. Mir widerfuhr dies 1996.

JohnnyU (Jan 27, 2012):
Vielen Dank, Meister Chen. Dies ist eine der posts, welche es wert sind abgespeichert zu werden, auszudrucken und für zukünftige Reden, welche ich unweigerlich mit mir selbst zu führen haben werde, an die Wand zu hängen … auch eine exzellenter Plan, begleitet von den Regeln, um auf dem Weg zu beleiben (“stay the course”) …

Das Original gibt es zu lesen auf:
www.practicalmethod.com

Stufen der Entwicklung
Markiert in:                         
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x